Affine Chiffre ausprobieren
Eine etwas mathematischere monoalphabetische Substitutionschiffre ist die affine Chiffre. Hier wird jeder Buchstabe einer Zahl von 0 bis 25 zugeordnet. Zum Verschlüsseln wird nun jede Klartextzahl der Funktion

c = ea,b(m) = a*m+b (mod 26)

übergeben. Die Zahlen a und b sind der Schlüssel. Jedoch ist ea,b nicht mit jedem Schlüssel eine injektive Abbildung, die Zuweisung also nicht eindeutig und damit nicht jeder Schlüssel (a, b) gültig ist. Beim Schlüssel (4, 5) wird sowohl die 0 als auch die 13 auf 5 abgebildet. Der Schlüssel ist gültig, wenn a zu 26 teilerfremd ist.