Atbasch ausprobieren
Eines der ältesten monoalphabetischen Substitutions-Chiffren ist die Atbasch-Chriffre, die bereits im alten Testament Verwendung fand. Ihr liegt das hebräische Alphabet mit 22 Buchstaben zugrunde und ersetzt den ersten Buchstaben (Aleph) durch den letzten (Taw), den zweiten (Beth) durch den vorletzten (Schin), und so weiter. Atbasch ist selbstinvers, das heißt, die Verschlüsselungsfunktion ist gleich der Entschlüsselungsfunktion. Bei zweimaliger Anwendung auf einen Klartext kommt wieder der Klartext heraus.

Die hier implementierte Version verwendet statt der 22 hebräischen die 26 lateinischen Buchstaben.